„Steh auf, ich mache dich zum Zeugen dessen, was du gesehen hast.“

Das war das Motto des heurigen landesweiten Jugendtreffens von 9. – 14. 8. in Hradec Králové (Königgrätz). Die Jugendlichen konnten dabei ihre Beziehung zu Gott vertiefen, neue Impulse für ihr geistliches Leben bekommen und sich in Gruppen austauschen, was noch durch persönliche Zeugnisse bereichert wurde. Unsere Gemeinschaft war durch zwei Schwestern im Vorbereitungsteam vertreten, beide waren sehr dankbar für diese Erfahrungen.

„Es war für uns wirklich eine große Freude so viele junge Leute zu erleben, die Gott näher kommen wollen. Oft haben wir die menschliche und christliche Reife der Teilnehmer bewundert und auch die Opferbereitschaft derer, die geholfen haben. … Einige Jugendliche kamen aus Pfarren, wo es keine Jugendgruppen gibt und wo sie ihren Glauben ‚allein‘ leben. Ihre innere Kraft und ihr Glaube, mit dem sie selber in der Pfarre etwas beginnen wollen, waren eine Ermutigung. … Im Rahmen der Katechesen bekamen wir genug Angebote zu hören: sei dankbar, sei du selber, sei Zeuge in der Welt und zuhause, sei heilig. … Und ein großer Dank an jene, die das Treffen im Gebet und Opfer unterstützt haben. Wir konnten von innen her spüren, dass wir von der Gnade Gottes getragen waren und dass dieses Treffen in unserem Leben Früchte bringen soll.“

 

„Die Wenigsten erkennen, was Gott ihnen tun würde, wenn sie sich ihm ganz überließen.“
(Hl. Ignatius von Loyola)